27.02.12

Rezept

"Selleriesuppe, garniert mit Sonnenblumenkernen und Walnussessig, dazu Pastinaken-Rosmarin-Brötchen"

Allein schon der Klang dieser Zusammenstellung verspricht Großes oder?



Nach langer Zeit ein Samstag ohne Termine, einen wo man den ganzen Tag mit Freunden Zuhause ist, Filme guckt, Tee trinkt und bevor einem vor lauter Gammelei die Decke auf den Kopf fällt, kocht man mal so richtig gut... voila!

Mein Herz höher schlagen lassen haben diese absolut simplen Brötchen. Ich liebe Brot und ich backe es auch gerne selbst, nur ist mir der Aufwand mit den Gehzeiten doch oft zu groß und genau diese fallen bei diesen Brötchen weg...

Man nehme:

220g Pastinaken, geraspelt
275g Mehl
2TL Bachpulver
1EL Rosmarinnadeln
1TL Salz
2 Eier , verquirlt
2EL Milch

Alles bis auf die Eier und die Milch miteinander vermengen und diese dann anschließend dazugeben. Den Teig nicht sehr stark durcharbeiten. Kleine Kugeln (ca. 6) formen, einschneiden und einen kleinen Rosmarinzweig in die Schlitze legen. Die Brötchen mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 190° auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 25-30 Minuten backen. Einfach oder?

Schmecken als Nachtisch auch sehr gut mit Butter und Honig!

Rezept aus dem Buch: "Gemüse satt!" von Alice Hart



Kommentare:

  1. Mhh, das Rezept klingt wirklich toll, werde ich bald mal ausprobieren ;D

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog ist super, aber ohne neue Posts?
    Ich will was von dir sehen, Mädel!! ;)

    AntwortenLöschen